Zum Inhalt springen

Mit Methode
zum Ziel

Mit Eigenverantwortung zum Ziel

Am DPFA-Regenbogen-Berufliches Gymnasium Rabenau wird nach einem eigenen Schulkonzept unterrichtet. Die Lehrinhalte gibt dabei der Lehrplan des sächsischen Kultusministeriums vor, wie bei allen anderen Gymnasien auch.

Etwas macht uns besonders!

Neben klassischen Unterrichtsformen sind uns moderne Lehrmethoden wichtig. Dabei spielen selbstorganisiertes und eigenverantwortliches Lernen eine herausragende Rolle.

Der Tag beginnt nach einer individuellen Phase der Vorbereitung mit der Studierzeit. In dieser Phase intensiver Konzentration und Lernarbeit, entscheiden die Schüler frei über die von ihnen zu bearbeitenden Themen. In ihrer Studierzeit stehen den Schülern eine kleine Bibliothek sowie alle wichtigen Lernmittel und die Fachlehrer als Lernbegleiter und Ansprechpartner bei Fragen oder Problemen zu Verfügung.

Motivation wecken, Selbstbewusstsein stärken

Dies bedeutet nicht, dass die Schüler beim Erwerb wichtiger Kenntnisse und Kompetenzen allein gelassen werden. Ihnen wird nur mehr Eigenverantwortung für ihr Tun, Handeln und dessen Folgen in die Hand gelegt.

Auf diese Weise wird die Lernbegeisterung geweckt, die Motivation gefördert und durch kleine und große, selbst erreichte Lernziele das Selbstwertgefühl gestärkt.

Von Lernbausteinen und Logbüchern


Ganzheitliche Themenarbeit

Eine deutlich intensivere Lernbegleitung erleben unsere Schüler während des Blockunterrichts etwa für naturwissenschaftliche Fächer. Hier erfolgt der Unterricht wahlweise als Präsenzunterricht oder mittels Lernbausteinen.

Ein Beispiel erklärt das Prinzip der Lernbausteine:
Auf dem Lehrplan steht der „Dreißigjährige Krieg“.
Bisher wird dieser nur im Geschichtsunterricht durchgearbeitet. Ein paar Wochen später steht der Simplicissimus von Grimmelshausen in Deutsch auf dem Programm, in Geografie wurde sich letzten Monat mit den Auswirkungen der kleinen Eiszeit beschäftigt und in Biologie wartet das Thema vom Leben und Vergehen der Viren!

Beim Prinzip Lernbaustein arbeiten die jeweiligen Fachlehrer thematisch und zeitlich eng zusammen, um gemeinsam mit den Schülern effizient das Wissen aus verschiedenen Fachgebieten zusammenzutragen, zu verknüpfen und so auch besser anwenden und festigen zu können.

Kontrolle, ja oder nein?

Das besondere Lernen ist durch unser pädagogisch hervorragend geschultes Lehrerteam möglich. Dieses verschafft den uns anvertrauten Jugendlichen auf verschiedene Weise Lehr- und Lernräume und bespricht vertrauensvoll die jeweiligen Fortschritte oder Defizite. Alle Schüler führen ein Logbuch, in welchem die Lernaufgaben und -ziele festgehalten werden. Einmal pro Woche sprechen Schüler und Lehrer über den Stand und reflektieren sowohl Lernverhalten als auch soziale Interaktionen. So findet ein regelmäßiger Austausch zwischen Schüler und Lehrer zum jeweiligen Stand der Lernarbeit statt. Die Benotung erfolgt nach den Vorgaben des sächischen Kultusministeriums.

Ein Tag an unserem Beruflichen Gymnasium

ZeitAktivität
07:30 - 08:10Ankommenszeit und individuelle Vorbereitung
08:10 - 09:20Lernbüro mit integriertem Gesprächskreis
09:20 - 09:40Frühstückspause mit individuellen Angeboten
09:40 - 12:05Fachunterricht im Blockunterricht (à 70 min)
12:55 - 14:05Fachunterricht im Blockunterricht (à 70 min)
14:05 - 14:10Kurze Pause
14:10 - 15:20Fachunterricht im Blockunterricht (à 70 min)

Melden Sie Ihr Kind an

Sie sind von unseren modernen Unterrichtsmethoden überzeugt und möchten Ihr
Kind an unserem Gymnasium anmelden? Nutzen Sie einfach unser
Online-Formular.

jetzt online anmelden