Zum Inhalt springen

Willkommen im
Lern- und Lebensraum

Individuelles Lernen und gemeinsames Wachsen

An unserer 2007 gegründeten privaten Grundschule sollen die Kinder ihre natürliche Begeisterung für das Lernen behalten. Wir helfen ihnen, ihre Begabungen und ihre Kreativität zu entdecken und zu entfalten. Dabei steht für uns die alters- und entwicklungsgerechte Förderung des gemeinsamen und des eigenständigen Lernens als aktiver Prozess im Mittelpunkt.

Ziel ist, die Mädchen und Jungen dazu zu befähigen, sich Wissen und Können selbstständig zu erarbeiten, sich Lerninhalte dauerhaft anzueignen, das Lernen zu lernen und für sich und andere Verantwortung zu übernehmen.

Modernes Konzept und „Schule im Aufbruch“

Um dies zu ermöglichen, arbeiten wir nach einem eigens entwickelten Schulkonzept sowie den Prinzipien der „Schule im Aufbruch“. Das selbstorganisierte Lernen ist dafür, neben anderen Aspekten, beispielhaft.

So zeichnet sich unser Schulalltag durch einen regelhaften Rahmen aus. Mit Lehrern und Erziehern entwickeln die Kinder diese Regeln und erfüllen sie gemeinsam mit Leben. Zusammen gestalten wir einen lebendigen, bunten und familiären Schulalltag.

Unsere Schule ist ein Lern- und Lebensraum, in dem sich die Kinder sicher und willkommen fühlen. Dieser Raum ermöglicht es unserem pädagogischen Team, die Potenziale, Kreativität, Neugier und Begeisterung der Kinder individuell zu fördern.

Für uns steht die ganzheitliche Ausbildung
der Kinder im Fokus


Normen und Werte sind wichtig

Wir legen großen Wert auf die Entwicklung und Förderung sozialer Kompetenzen sowie die Vermittlung wichtiger Normen und Werte, wie zum Beispiel:

  • Hilfsbereitschaft
  • Respekt
  • wertschätzender Umgang unter- und miteinander
  • Zurechtfinden in einer Gruppe

Gelernt und geübt wird dies mit klassischen sowie zahlreichen offenen Unterrichtsformen.

Gleichzeitig Lernen und Spielen

Der Tagesablauf an unserer Grundschule ist derart gestaltet, dass sich Phasen des Lernens mit denen des Spielens abwechseln bzw. ineinander übergehen. Charakteristisch sind dafür die zahlreichen Ganztagsangebote im Rahmen der Hortbetreuung.

Eine Klasse pro Jahrgang

Zu jedem Schuljahresbeginn wird eine erste Klasse mit maximal 26 Schülern aufgenommen. Ein Tandem von Lehrer und Erzieher begleitet die Kinder während ihrer Schulzeit. Auf diese Weise kann auch ein direkter Austausch zwischen Schule und Elternhaus gewährleistet werden. Der Raum als dritter Pädagoge bietet die Möglichkeit, in Jahrgangsstufen der Klasse 1 bis 3 sowie 4 bis 6 zu arbeiten. Somit ist der fließende Übergang in die weiterführende Einrichtung gewährleistet.

Vorteile der Grundschule
auf einen Blick


  • Tandemunterricht: Lehrer und Erzieher arbeiten gemeinsam mit der Klasse

  • Überschaubare Größe der Schule mit familiärer und offener Atmosphäre

  • Methodenunterricht für cleveres Lernen

  • Schul- und klassenübergreifende sowie fachverbindende Projekt- und Werkstatttage

  • Förderung aller Intelligenzen

  • Schule mit Ganztagsangebot

  • Förderunterricht, je nach individuellem Bedarf des Kindes

  • Sprecherziehung in den Klassen 1 und 2

  • Englischunterricht ab Klasse 1 und Spanischunterricht ab Klasse 3

Das Team der DPFA-Regenbogen-Grundschule Rabenau

Unser Team setzt sich aus hervorragend ausgebildeten und erfahrenen Grundschul- und Fachlehrern sowie Erzieherinnen und Erziehern zusammen. Die enge Zusammenarbeit zwischen diesen geht über die Grundschule hinaus und setzt sich im Hort fort. Dabei ist uns die wertschätzende Kommunikation zwischen den Kollegen und mit den uns anvertrauten Kindern ebenso wichtig und wird tagtäglich gelebt.

Lernen an der 
DPFA-Regenbogen-Grundschule

Sie möchten Ihr Kind bei uns anmelden? Nutzen Sie unser Online-Anmeldeformular
und melden Sie Ihr Kind an unserer Grundschule an.

jetzt anmelden